Abzeichen für kleine Seepferdchen sind lebensrettend

Kinder behutsam ans Wasser gewöhnen

Wie wichtig es ist, dass schon die Kleinsten das Schwimmen von Grund auf lernen, zeigen jedes Jahr wieder traurige Zahlen ertrunkener Kinder in Badeseen oder Schwimmbädern. Daher sollten Eltern verantwortungsvoll handeln und ihre Kinder schon früh an das Wasser gewöhnen. Nicht selten haben die kleinen Mädchen und Jungen zunächst Angst vor dem Wasser, daher ist es wichtig, sie behutsam an das Nass heranzuführen. Während dies anfangs die Aufgabe von Müttern und Vätern selbst sein sollte, kann man die Kinder etwa im Alter von ca. vier Jahren ruhig schon in einem Verein zum Schwimmlernen anmelden. Das erste große Ziel ist hier das Frühschwimmerabzeichen, das so genannte Seepferdchen.

Schwimmbad und Pool

Schwimmen bietet Sicherheit, Spaß und soziale Kontakte

Einerseits bieten örtliche Sportvereine Schwimmkurse an, aber auch Mitglieder der DLRG, Deutsche Lebensretter Gesellschaft, helfen Kindern in ehrenamtlicher Arbeit, das Schwimmen zu erlernen. Das frühe Schwimmen zu lernen, bedeutet für die Kleinen nicht nur den sicheren Aufenthalt im Wasser, sondern auch soziale Kontakte mit anderen Mädchen und Jungen, ebenso wie der Spaß am Sport und gesundheitliche Aspekte. Wenn Eltern bei ihren Kindern bereits früh das Interesse am Schwimmen wecken können, haben sie es auch später leichter. Viele Grundschulen klagen über Nichtschwimmer in den Klassen, hier haben die Eltern es versäumt, rechtzeitig zu handeln. Nicht selten kommt es hier bei den größeren Kindern auch zu Hänseleien.

Mit viel Freude zum Schwimmkurs

Das frühe Schwimmen ist also nur von Vorteil für die Kinder. Sobald man sie also zum Schwimmkurs angemeldet hat, kann man ihnen vorweg Badehose oder Badeanzug, Schwimmbrille oder auch Flossen kaufen, die die Freude auf das Schwimmen noch verstärken sollen. Die ersten Male dürfen die Eltern noch dicht dabei sein, wenn ihre Kinder mit den anderen jungen Schwimmern an das Wasser gewöhnt werden.

Ziel – Seepferdchenabzeichen

In den folgenden Wochen haben sie dann nur das eine Ziel – das Abzeichen des Seepferdchens, das dann stolz an die Badebekleidung genäht wird. Hierzu sind folgende Anforderungen zu bewältigen: Der Sprung vom Beckenrand und eine Strecke von 25 Metern schwimmen sowie das Heraufholen eines Gegenstandes aus schultertiefem Becken. Geduld gehört hier ebenso dazu wie der gemeinsame Spaß. Sobald die Kinder dann tatsächlich die Prüfung geschafft haben, sind sie meist aus dem großen Schwimmerbecken nicht mehr heraus zu bekommen. Und das ist gut so. Schwimmen soll den Kindern Spaß bereiten, und je öfter sie ihre Zeit im Schwimmbad verbringen, umso sicherer werden sie. Immerhin folgt dann auch schon meist gleich das nächste Ziel – das Schwimmabzeichen in Bronze.

Tags: , ,
Kategorien: Allgemein

Anleitung: Wie man eine große Schultüte bastelt

Heute hängen die Schreibwarengeschäfte voller Zuckertüten in unterschiedlichen Farben und Größen. Dabei kann man sich eine Schultüte ziemlich einfach selber basteln. Das macht den beteiligten Kindern einen Riesenspaß.

Schultüte basteln

Als Material benötigt man:
- große Bögen Tonpapier
- buntes Tonpapier
- Krepppapier
- Klebstoff und eine
- Schere

Große Bögen Tonpapier kann man im Schreibwarengeschäft oder im Bastelbedarf kaufen. Wer das größte Format auswählt, kann daraus auch die größte Schultüte basteln.

Besonders schön wirkt das großformatige Tonpapier in hellen Farben, auf denen schmückende Applikationen besonders gut aussehen. Für diese Verzierungen auf der selbst gebastelten Zuckertüte benötigt man noch eine Mischung verschiedenfarbiger Tonpapiere, Aufkleber & Farben.

Die Anfertigung der Schultüte beginnt

Das Tonpapier hat zwei kürzere und zwei längere Seiten. Man legt es sich so hin, dass die kurzen Seiten senkrecht und die langen Seiten waagerecht sind. Mit der rechten Hand greift man zur rechten unteren Ecke des Tonpapiers und rollt es vorsichtig so ein, dass die rechte kurze Seite zur waagerechten langen Seite hin zeigt. Das Papier kann man schon ein wenig vorformen. Dann muss man nur noch Klebstoff auf die Innenseite auftragen und die Tüte fixieren. Kleber benötigt etwas Trockenzeit, deshalb sollten die Enden der Tüte einige Zeit mit den Fingern zusammengepresst werden. Das oben noch überstehende Papier wird so abgeschnitten, dass ein gerader Kreis entsteht – dann ist die Tüte eigentlich schon fertig.

Die Ausgestaltung der Schultüte

buntes papier für die SchultüteJetzt geht es an die Ausgestaltung der selbst gebastelten Schultüte: Anfangs wird farblich gut passendes Krepppapier zugeschnitten. Meist ist Krepppapier in einem Bündel zusammengewickelt und seine Länge beträgt 50 cm. Zuerst wird etwas Krepppapier abgewickelt. Dann legt man die Tüte auf das ausgebreitete Krepppapier. Denn so kann man einfach abmessen, wieviel Papier zum Umwickeln des oberen Schultütenendes notwendig ist. Das Krepppapier wird nun zurechtgeschnitten. Fünf Zentimeter des oberen Tütenrandes werden mit Kleber eingestrichen, daran wird das Krepppapier festgedrückt. Später wird es zugebunden, um den Inhalt der Zuckertüte zu schützen. Zum Schluss wird die Schultüte mit selbst gestalteten, passenden Motiven verziert. Sie werden aus dem bunten Tonpapier ausgeschnitten und sorgfältig aufgeklebt.

Tags: , , ,
Kategorien: Allgemein

Erholung pur: Die schönsten Badeseen rund um Berlin und Brandenburg

Stechlinsee:

Schon Theodor Fontane schätzte die Ruhe und das klare Wasser!

Badesee in Berlin

Badesee, Berlin, Brandenburg

Der idyllisch gelegene See bietet schattige Plätzchen, ist einer der beliebtesten Seen rund um Berlin und nur knapp 500 Meter entfernt von Neuglobsow, wo man sein Auto parken sollte. Der Stechlinsee, dessen klares Wasser schon Theodor Fontane begeisterte, ist einer der klarsten Seen in ganz Deutschland. Bis zu acht Meter Sichttiefe beweisen diese Qualität eindrucksvoll. Für die Verpflegung sorgt das Fontanehaus in Neuglobsow, wo man übrigens den Maräne auf der Speisekarte findet, einen sehr seltenen Fisch. Die Anfahrt erfolgt per Auto über die B 96 bis Fürstenberg und den nachfolgenden Ausschilderungen. Per Bahn von Berlin mit dem RE 5 bis Fürstenberg/Havel und dem Bus 839. Anmeldung erbeten, da es ein Rufbus ist: Tel. 03306 / 23 07

 

Rahmer See:

So `ne Bootsfahrt die ist lustig …
Das Ambiente rund um den Rahmer See erinnert an die alten Zeiten, aber das hat seinen Charme und lockt vielleicht gerade deshalb viele Besucher an. Wer Action sucht, mietet eines der Ruderboote. Praktisch ist die Online-Anzeige, die verrät, ob das Bad offen ist. Mit dem Auto am besten über die Wandlitzer Chaussee. Die sportlichen Badegäste kommen mit dem Fahrrad: Bequem mit der S1 bis Oranienburg und dann ab in die Pedale.

Parsteiner See:

Lust auf nachhaltigen Familienausflug?
Schon auf der Hinfahrt mit dem Fahrrad genießt man Natur pur durchs Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Noch mehr Natur findet man davor im Ökodorf Brodowin, wo man im Bauernhofladen den Picknick einkaufen kann. Anfahrt am besten mit dem Regionalzug bis Eberswalde, ungefähr 90 Minuten bis zum Parsteiner See durch das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin.

Großer Wukensee:

Das schönste Strandbad Brandenburgs!
Diesen Ruf genießt das Strandbad am Großen Wukensee zu Recht. Holzstiegen und Umkleiden versprühen Berliner Charme. Die Anreise per Auto erfolgt über die A 11, Abfahrt Lanke in Richtung Biesenthal/Prenden. Wer mit dem Bus oder Bahn zum Großen Wukensee fahrt, nutzt die S2 bis Bernau. Montag bis Freitag mit dem Bus 896, mit dem Bus 903 Samstag und Sonntag.

Flakensee:

Stilvoll mit der Nostalgie-Straßenbahn zum Flakensee anreisen?

Badesee in Berlin Brandenburg

Badesee in Brandenburg

Nicht nur die Kinderaugen glänzen beim Anblick der hundertjährigen Nostalgie-Straßenbahn, die die Badegäste zur Woltersdorfer Schleuse und zum Flakensee bringt. Der naturbelassene Flakensee lässt bei seinem Anblick vergessen, wie nah die Stadt ist. Beim Spaziergang auf der Strandpromenade am grünen Mischwald zur linken Seite vergisst man, dass man sich nur eine Auszeit gönnt. Kinder können in der Dämmerung mit etwas Glück die Biber am Ufer beobachten können. Mit dem Auto über die B 2 in östlicher Richtung, auf der A 10 Richtung Frankfurt (O.) bis zur Ausfahrt Woltersdorf. Per S 3 bis Rahnsdorf, weiter mit der Straßenbahn 87 bis zur Schleuse Woltersdorf.

Sacrower See:

Mitten im Naturschutzgebiet Königswald
Der Flachwassersee, bekannt für sein klares Wasser, ist schon lange kein Geheimtipp mehr, aber dennoch schön. Das Angeln oder auch das Bootsfahren ist hier genehmigungspflichtig, wegen der ausgesetzten Marmorkarpfen. Nicht nur Badegäste kommen hier auf ihre Kosten. Ein acht Kilometer langer Wanderweg lockt auch andere Naturbegeisterte hierher. Mit dem Bus oder Bahn via RE 1 bis Potsdam, dann mit dem Bus 639 bis zur Seepromenade. Autofahrer reisen in Richtung Spandau über die B 2 zur Heerstraße, links auf der B 2 bis Groß Glienicke.

Nymphensee:

Das Sommerbad der Berliner?
Umgeben von Wald und Schilf ist der Nymphensee ein sehr beliebter See bei den Städtern, Berlin ist 15 Kilometer entfernt. Großer Pluspunkt des Sees ist sein lang gedehntes Ufer, Liegewiesen und Bäume sorgen für schattige Erholung. Mit dem Auto über die B 5 durch Dalgow zur A 10 Richtung Hamburg, Ausfahrt Brieselang oder mit der Bahn: RE 10 bis Brieselang, danach ein entspannender Spaziergang zum Nymphensee.

Tags: , , , ,
Kategorien: Regionales

Schöne Urlaubsziele in Deutschland für Familien mit Kindern

Wenn die ganze Familie einen gemeinsamen Urlaub plant, hat sie hierfür speziell in Deutschland zahlreiche tolle Möglichkeiten. Fünf der schönsten deutschen Ziele möchten wir Ihnen nachfolgend vorstellen.
rummel

Erlebniswelt in der Lüneburger Heide

Sie ist nicht nur schön, wenn die Erika im Herbst ihre wundervolle Blütenpracht zeigt. Die beschauliche Stadt Lüneburg als Zentrum dieser Region bietet viel Abwechslung für Groß und Klein. In der weitläufigen Fußgängerzone mit den stilvollen alten Häusern zum Beispiel kann ein ausgiebiger Einkaufsbummel stattfinden. Auch die attraktive Residenzstadt Celle mit dem herrlichen Schloss in Altstadtnähe muss sich nicht hinter Lüneburg verstecken. Zwischen den beiden Fachwerkidyllen liegt die Stadt Uelzen, wo sich der unbedingt sehenswerte Hundertwasser-Bahnhof befindet. Wer Lust hat, kann sich mit der Bahn zwischen Lüneburg und Celle bewegen und erhält ermäßigte Angebote besonderer Fahrpreise für die Familie.

Der spektakuläre Heidepark Soltau wartet mit vielen tollen Fahrgeschäften auf, wobei es empfehlenswert ist, hier zumindest einen ganzen Tag zu verbringen. Ebenso ist in der Nähe der Vogelpark Walsrode mit einer großen Vielzahl von einheimischen und exotischen Vögeln zu bestaunen. Wer sich gerne unter die wilden Tiere wagt, ist im exotischen Safari-Park Hodenhagen genau richtig. Dieser ist entweder mit dem eigenen Auto oder per Bus zu durchqueren.

Die hinreißende Nordsee

Eine geführte Wattwanderung bei nachlassendem Wasser gefällt sicherlich jedem Urlauber, der sich für die Natur interessiert. Sankt Peter-Ording bietet sich beispielsweise für einen solchen schönen Ausflug bestens an. Das oft raue und heilsame Klima hier lässt richtig durchatmen und befreit Kopf, Bronchien und Seele. Ein Abstecher in die hinreißende Stadt Hamburg sollte auf keinen Fall versäumt werden. Auch in Ostfriesland wird reichlich Abwechslung geboten; angefangen beim Jadebusen bis hin zu der Stadt Emden findet jeder seine Vorstellung von einem tollen Urlaub. Auch sind die Ostfriesischen Inseln sehr zu empfehlen. Unter anderem können bemerkenswerte Tagesausflüge von Norden aus nach Norderney mit der Fähre unternommen werden.

Lohnende Ziele entlang der Ostsee

Reichlich Seewind kann auch überall entlang der Ostsee geschnuppert werden, wo vielerorts die typischen originellen Strandkörbe, die auch an der Nordsee zu finden sind, Schutz vor Wind und Sonne bieten. An der Kieler Bucht, in Travemünde, Wismar oder Kühlungsborn gibt es genauso fantastische Strandabschnitte wie auf den verlockenden Inseln Rügen und Usedom. Oder wie wäre es mit einem fantastischen Ferienaufenthalt auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst? Gemütliche Unterkünfte werden auch hier überall angeboten. Nicht weit entfernt von hier lohnt sich ein Besuch in die aufregende Hansestadt Stralsund, wo nicht nur das einmalige Ozeaneum für Spaß und Spannung sorgt.

Die gewaltigen Berge locken im Harz

Der imposante Brocken ist die höchste Erhebung des Harzes. Hier hinauf fährt die alte Schmalspurbahn, der Rasende Roland, wenn das Wetter es erlaubt und es nicht gerade stürmt und schneit. Reizvolle Wanderwege, Burgen und Schlösser laden zu ausgiebigen Familienferien ein. Die charmanten Unterkünfte bieten von der Ferienwohnung bis hin zum Luxushotel jeden gewünschten Komfort. Das trubelige Goslar ist genauso sehenswert wie das kleinere Wernigerode, Bad Harzburg und viele andere Orte.

Das traumhafte Berchtesgadener Land

Berge

Ganz im Süden Deutschlands liegt Berchtesgaden, welches im oberen Ortsteil das märchenhafte Schloss und eine traumhafte Aussicht zu bieten hat. Der malerische Königssee ist nicht weit entfernt. Wenn hier eine Fahrt mit dem Schiff unternommen wird, bläst ein Musiker mit seiner Trompete mitten auf dem See eine Melodie, um das gewaltige Echo von den nahe gelegenen gigantischen Bergen der Alpen zu demonstrieren. Die sich auf dem See befindliche Kapelle St. Bartholomä wirkt geradezu märchenhaft vor dem Hintergrund des grandiosen Watzmanns. Ein wunderbarer Ausflug mit dem eigenen Wagen in das nahe gelegene Österreich, etwa in die beschauliche Mozartstadt Salzburg, rundet den Urlaub im Berchtesgadener Land perfekt ab.

Tags: , , , ,
Kategorien: Reisen

Die 5 besten Orte fürs Public Viewing der Fußball WM in Hamburg!

Wenn am 12. Juni die FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien eröffnet wird, bricht für alle Fans dieser attraktiven Sportart und sicher auch für so manchen „Zufallsbegeisterten” eine aufregende Zeit an. Dann werden natürlich die Spiele der deutschen Mannschaft mit besonderer Leidenschaft verfolgt, wobei aber auch die Partien der Konkurrenten und die der möglichen nächsten Gegner eine große Aufmerksamkeit erhalten.
Dann beginnt wieder die Zeit, in der Fußball schauen in der Gemeinschaft besondere Begeisterung auslöst und die dafür veranstalteten Public Viewing einen großen Zuspruch finden werden.

Public Viewing in Hamburg

Fußball WM 2014

Hamburgs größtes Fanfest

Am 16. Juni wird mit dem ersten Spiel von Neuer, Özil, Lahm & Co im brasilianischen Salvador Hamburgs größte Fan-Arena auf dem Heiligengeistfeld am Millerntor-Stadion in St. Pauli eröffnet. Dann können hier bis zum 13. Juli alle Spiele der deutschen Mannschaft sowie alle Begegnungen ab dem Achtelfinale auf einer 92 m² großen LED-Wand verfolgt werden.
Erwartet werden dazu bis zu 50.000 Zuschauer, denen zu allen Deutschlandspielen eine zusätzliche Show auf einer zentralen Bühne geboten wird.

 

 

Der Eintritt ins Fan-Stadion ist frei, lediglich Tickets für die großzügig gestaltete VIP-Area kosten inklusive Speisen und Getränke jeweils 130,- Euro.
Die von Kia Motors gesponserte Fan-Arena öffnet ihre Pforten drei Stunden vor Beginn der Spiele mit der deutschen Mannschaft und jeweils eine Stunde vor allen anderen Begegnungen.

Weitere Public Viewing Empfehlungen

Insgesamt 3000 Fans auf immerhin 2000 Sitzplätzen können auf dem Spielbudenplatz im Stadtteil St. Pauli, Reeperbahn 61 an insgesamt 14 Großbildfernsehern bei echtem Biergartenidyll die Spiele der deutschen Mannschaft und weitere Partien verfolgen. Leider wird es keine Übertragungen auf einer Großbildleinwand geben.

In einem der größten Biergärten Hamburgs, in dem bis zu 2.000 Gäste Platz finden lädt das im Stadtpark gelegene Landhaus Walter in Hamburg Winterhude täglich ab 16.00 Uhr zum Public Viewing während der Fußball WM in Brasilien ein. Die über einen LED-Tageslicht-Beamer und zahlreiche Großbild-Fernseher zu verfolgenden Spiele werden bei einem oder mehreren Gläsern Holsten-Bier für eine hoffentlich großartige Partystimmung sorgen.

In etwas kleinerem Kreis aber trotzdem nicht weniger stimmungsvoll sind die interessantesten Spiele der diesjährigen Fußball WM im urigen Aalhaus in der Eggerstedtstraße in Altona zu verfolgen. Während im Restaurant im Innenbereich eine 3-Meter-Leinwand für gute Sicht sorgt, übernehmen im Außenbereich zwei 42-Zoll-Fernseher diese Funktion. Da hier allerdings nur etwa 100 Fans Platz finden werden, ist eine Voranmeldung zu empfehlen.

Neben mehreren weiteren Gelegenheiten die Spiele der Fußball-WM im Kreis von Fans zu erleben, findet im VIP-Bereich West der Imtech Arena ein exklusives Privat Viewing statt. Alle Spiele der deutschen Elf sind dabei von überdachten Tribünenplätzen aus auf einer Großbildleinwand bei Full-Catering und Getränken inklusive zu betrachten. Thomas Helmer und Stefan Schnorr werden diese Veranstaltungen moderieren.

Tags: , , ,
Kategorien: Regionales

Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Tipps gegen die LustlosigkeitMüde, antriebslos, abgeschlagen? Der Frühjahrsmüdigkeit den Kampf ansagen

Der Frühling steht vor der Tür und somit macht sich bei den meisten Menschen auch die Frühjahrsmüdigkeit bemerkbar. Doch was meint die Allgemeinheit eigentlich mit der Frühjahrsmüdigkeit?

Draußen fangen die ersten Pflanzen an zu blühen, überall grünt es und die Sonne lacht. Doch anstatt aufgeweckt und gut gelaunt den Tag zu genießen, fühlen sich viele Menschen müde, abgeschlagen und lustlos. Die Zeitumstellung begünstigt die saisonal auftretenden Müdigkeitsempfindungen. Auch unser Hormonhaushalt stellt sich durch die länger werdenden Tage und die sich verändernden  Temperaturen um. Der Körper kann sich aber erst langsam an die sich verändernden Umweltbedingungen anpassen. Wetterfühlige Menschen mit niedrigem Blutdruck leiden unter dem Phänomen weit aus öfter.

Mit ein paar kleinen Tipps kann man dem Tief entgegenwirken.

Raus an die frische Luft uns sportlich aktiv sein

In den Wintermonaten hat man sich zum „Couchpotatoe“ entwickelt und kaum bewegt. Das sollte nun geändert werden. Sie müssen sich nun nicht gleich auf einen Marathon vorbereiten aber regelmäßig 30 Minuten joggen oder auch einfach an der frischen Luft spazieren gehen reicht schon aus, um den Körper in Schwung zu bringen. Durch Sport werden die Sauerstoffversorgung und der Stoffwechsel im Körper angeregt und positiv beeinflusst. Überlegen sie sich, wie man die sportlichen Aktivitäten in den Alltag integrieren kann, um sich schneller zu motivieren. Wie wäre es zur Arbeit mit dem Fahrrad zu fahren, anstatt den Bus zu nehmen oder die Treppe zu wählen, anstatt den Fahrstuhl zu benutzen. Schwimmen ist sehr günstig für Menschen mit Rückenproblemen.

Sonne tanken

Üben Sie die sportliche Betätigung im Freien aus, dann beherzigen sie auch gleich den zweiten Tipp. Helligkeit und vor allem Sonnenstrahlen setzen die wichtigen Hormone Serotonin frei. Die Hormone sorgen für eine bessere Stimmung. Probieren Sie neue Spazierwege aus. Oder wie wäre es mit einer Nachmittagswanderung im nahegelegen Wald oder Park mit dem Hund oder der Familie, anstatt vor dem Fernseher zu sitzen. Der Körper muss sich an die neuen Licht- und Temperaturverhältnisse gewöhnen.

Ernährungsumstellung auf leicht bekömmliche Nahrung

Im Winter und gerade zu den Feiertagen zu Weihnachten essen wir sehr fettige und schwer im Magen liegende Speisen. Vorrangig sollten nun gesunde Lebensmittel wie Salate, Gemüse und Früchte auf dem Speiseplan stehen, um den Körper wichtige Vitamine, Mineralien, gesunde Fette und Proteine zuzuführen. Tauschen Sie vielleicht das morgendliche Croissant mit einem Müsli und Obst aus. Als Snack auf der Arbeit sind Äpfel, Bananen oder auch Gemüsesticks eine wohltuende Entscheidung für den Körper, statt des Schokoriegels. Burger und Co in der Mittagspause können durch wunderbare gesunde Mittagsmenüs ersetzt werden.

Beachtet man die Tipps und achtet mehr auf sich und seinen Körper werden sie sich der Frühjahrsmüdigkeit entziehen können und fit und voller guter Laune in den Frühling starten.

Tags: , , ,
Kategorien: Allgemein

Die Osterzeit ist eine kreative Zeit

Ostern fällt in diesem Jahr relativ spät. Mitte April am 17.04.14 ist Gründonnerstag. Damit steigt aber die Wahrscheinlichkeit auf ein sonniges Osterfest.
Zu Ostern freuen sich vor allem viele Kinder auf das Eiersuchen und auf das vorherige Bemalen im Kreise der Familie.
Die Eier können zum einen den Osterstrauß dekorieren. Oder zum anderen können die hart gekochten eingefärbten Eier den Frühstückstisch schmücken, um dann genussvoll verzehrt zu werden.

gefärbte Ostereier

Dekorative Möglichkeiten:

Für den Osterstraußschmuck müssen die Eier mit einer kleinen Nadel oben und unten eingestochen werden, damit man diese dann ausgeblasen werden können. Eine einfache Variante die Farbe nicht an den Händen zu haben ist, dass Ei mit Hilfe von Schaschlikspießen aufzuspießen. Den kreativen Ideen kann man dann freien Lauf lassen.
Satte Farben gelingen am besten mit Acrylfarben. Aber auch Sprühlacke, gut deckende Filzstifte, Textmarker oder Farben aus dem Malfarbkasten sind Mittel um die Eier zu bemalen.
Der Bastelladen bietet viele Ideenmöglichkeiten die Eier zu richtigen Accessoires zu machen.
Mit Hilfe von Pailletten oder Glitzer kann man die Eier verzieren. Auch das Schmücken der Eier mit Federn oder selbstklebenden Glanzbildern, mit verschiedenen Motiven, sind schöne Ideen.
Spitzenbordüren oder Muster mit Hilfe von Tortenspitze aus Papier eignen sich als Schablonen. Die Schablonen um die Eier herum legen und dann mit sprühlack einfärben. Sodann vorsichtig die Verzierungselemente entfernen und gut trocknen lassen.
Knöpfe oder Perlen die man mit Hilfe von einer Heißklebepistole fixiert sorgen für einen ausgefalleneren Look.

Färben:

Für das Färben von verzehrfähigen Eiern sollten nur Lebensmittelfarben genutzt werden. Doch künstliche Farbstoffe rufen oft allergische Reaktionen hervor. Damit aber die Kinder nicht auf das Färben verzichten müssen eignen sich auch sehr gut pflanzliche Lebensmittel, die wahrscheinlich jeder im Haushalt vorrätig hat.
Hierfür die pflanzlichen Lebensmittel mit einem Spritzer Essig und Wasser eine dreiviertel Stunde kochen, abkühlen lassen und die Eier in den Sud legen. Die Farbe bleibt besonders gut haften, wenn die Eier vorher mit Essig eingerieben wurden.

Natürlich färbende Lebensmittel:

Rot: Rote Beete, Rotkohl, rote Zwiebeln, schwarzer Johannisbeersaft
Violett: Blaubeersaft, Traubensaft
Grün: Brennnessel, Rucola, Spinat
Gelb: Kamille, Safran, Kurkuma, Möhren, Zwiebeln
Braun: Kaffee, Tee.

Tipp: Das Ei sollte nicht zu lange hart gekocht werden, da sich sonst der Dotter bzw. das hierin enthaltene Eisen auf Grund der Oxidation dunkel färbt. Die Eier sollten auch nicht abgeschreckt werden, um das Eindringen von im Wasser enthaltenen Bakterien durch Risse in das Ei zu verhindern.

Tags: , ,
Kategorien: Allgemein

Karneval 2014 – Auf in die närrische Zeit

Am 11.11.eines jeden Jahres, pünktlich um 11:11 Uhr, beginnt die Karnevals- oder Faschingszeit, auch “Fünfte Jahreszeit” genannt. Die Narren übernehmen in dieser Zeit das Zepter und erobern in der Weiberfastnacht am 27. Februar 2014 die Straßen. Der Straßenkarneval mit seinen Rosenmontagsumzügen ist besonders im Rheinland legendär. Und wie jedes Jahr ist der Spuk am Aschermittwoch plötzlich vorbei.

Die wichtigsten Termine zur Karnevalszeit

Ist der Beginn der Karnevalszeit mit dem 11.11. festgelegt, folgt das Ende der närrischen Session dem Kirchenkalender: Der Beginn der Fastenzeit am Aschermittwoch läutet das Ende der närrischen Zeit ein. Dabei ist das Datum von Jahr zu Jahr unterschiedlich: Endet der Karneval 2013/2014 erst am 5. März 2014, so haben die Karnevalisten in der Session 2014/2015 nur Narrenfreiheit bis zum 18. Februar 2015. Die Dauer der Session hat Auswirkungen auf die Termine der Sitzungen und Umzüge, die auch unter kommerziellen Gesichtspunkten zwischen den Veranstaltern, Künstlern und den Traditionsvereinen abgestimmt werden. Stars des rheinischen Saalkarnevals wie Bernd Stelter oder De Höhner sind für die kommende Session längst ausgebucht. Wer Eintrittskarten zu den Prunksitzungen 2014/2015 erwerben möchte, sollte dies rechtzeitig tun.

Die bekanntesten Karnevalsregionen,  Städte und Locations

Die bekannteste Karnevalsregion Deutschlands ist das Rheinland. Die Parodierung der napoleonischen Besatzungstruppen begründete die Tradition der Vereine (Corps) mit militärischen Rängen, Uniformen und (Holz-)Gewehren mit Blümchen statt Bleikugeln im Lauf. Durch die Rivalität der großen Städte untereinander entwickelten sich unterschiedliche Karnevals-Bräuche; so heißt der Karnevalsruf in Köln oder Aachen „Alaaf“, in Düsseldorf, Mainz und Wiesbaden „Hellau“. Zu den bekanntesten Veranstaltungen gehören „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“, traditionell vom ZDF übertragen oder die Kölner Prunksitzung im Gürzenich, die beim WDR auf dem Programm steht.

Die Hochburgen der Fastnacht in Süddeutschland liegen vorwiegend in Baden-Württemberg und in Oberbayern. Das Veranstaltungs-Highlight ist dort die Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken in Veitshöchheim. Seit 1997 wird die Kartenvergabe aufgrund des großen Andrangs (400 Plätze bei 10.000 Vorbestellungen) verlost. Die Sitzung findet am Freitag in der Woche vor Weiberdonnerstag statt.

Tipps für ausgefallene Karnevalskostüme

Wer ein ausgefallenes Karnevals-Outfit sucht, wird häufig im Kostümverkauf der städtischen Theater fündig. Die Kostüme sind mit viel Phantasie und Aufwand hergestellt und garantiert einmalig. Die Verkaufs-Termine finden sich in der lokalen Presse und im Internet. Immer wieder beliebt ist auch Handwerkerkluft, die in entsprechenden Fachgeschäften zu haben ist und nach dem närrischen Treiben im Internet wieder verkauft werden kann. Der Trend im Karnevalsjahr 2014  geht aber ganz klar zu Paarkostümen. Aufeinander abgestimmte Kostüme im Partnerlook fallen auf jeden Fall auf und versprechen  eine extra Portion Spaß beim Verkleiden.

Do’s and Dont’s im Karneval

Im Karneval darf geflirtet werden was das Zeug hält, im Zweifel ist ja am Aschermittwoch alles vorbei. Flirten bedeutet aber keineswegs, dass an den Straßen-Karnevalstagen weibliches oder männliches Freiwild unterwegs ist. Auf ein wenig Etikette sollte trotz steigendem Alkoholpegel geachtet werden.  Ohnehin sollte Alkohol nur in Maßen getrunken werden. Lallende „Jecke“ sind schon lange out. Küsschen (Bützchen/Bützje) sind ebenso erlaubt wie das Abschneiden der Krawatten am Weiberdonnerstag. Das Auto bleibt während der Karnevalstage besser stehen – und zwar möglichst nicht in der Innenstadt oder an der Route eines Karnevalsumzugs.

 

 

 

Tags: , ,
Kategorien: Allgemein, Regionales

Freizeitaktivitäten im Winter – Tipps für die ganze Familie

Die meisten Eltern kennen es nur zu gut: Der Sommer ist vorbei und draußen ist es kalt. Die Kinder langweilen sich drinnen und möchten, auch wenn es regnet oder schneit, etwas Spannendes erleben. Dabei ist es gar nicht so schwer, auch in der dunklen Jahreszeit lustige und angenehme Unternehmungen zu finden, die nicht nur den Jüngsten, sondern der ganzen Familie Spaß machen.

Wenn’s draußen kalt ist, wird es drinnen gemütlich
Auch in den eigenen vier Wänden kann man mit der Familie viel Spaß haben. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spiel? Karten- und Brettspiele gibt es für jedes Alter. Auch Spielemuffel kommen bei der inzwischen sehr großen Auswahl an unterschiedlichen Spielen auf ihre Kosten. Bei Quizspielen kann beispielsweise die ganze Familie mitraten. Interaktive Spiele mit Körpereinsatz machen vor allem Kindern Spaß und bringen jede Menge Abwechslung und sogar Bewegung in den trüben Herbst- oder Wintertag.
Eine Freizeitaktivität die bei den Kleinen sicherlich gut ankommt ist der Besuch eines Indoor-Spielplatzes. Hier können sich die Kinder auf Hüpfburgen, Kletterlandschaften und anderen Spielgeräten nach Herzenslust richtig austoben. Dabei wird dem Bewegungsdrang der Kinder Rechnung getragen, der in den Wintermonaten häufig nicht ausgelebt werden kann.

Viel zu sehen gibt es auch in Aquarien. Hier können Kinder und Eltern seltene und ungewöhnliche Tiere beobachten und nebenbei sogar noch etwas über die Natur lernen. Große und kleine Meeresbewohner findet man vor allem in Zoos oder in den SEA LIFE Aquarien Deutschlands.

Auch Museen bieten bei schlechtem Wetter reichlich Spaß. Viele Einrichtungen bieten für Kinder spezielle museumspädagogische Angebote an. Die Erwachsenen können sich in der Zeit, in der die Kinder von den Museumspädagogen beschäftigt werden, in Ruhe die jeweilige Ausstellung ansehen. Gut geeignet für Familien sind zum Beispiel Technik- oder Naturkundemuseen, in denen es auch für kleinere Kinder viel zu bestaunen und entdecken gibt. Der Bundesverband Deutscher Kinder- und Jugendmuseen bietet eine Übersicht über die in Deutschland vertretenen Kinder- und Jugendmuseen und informiert über die Besonderheiten solcher Museen.

Wenn es einmal etwas ganz besonderes sein soll, dann wäre vielleicht ein Besuch in einer Sternwarte oder einem Planetarium das richtige. Hier kann man durch Teleskope schauen und mehr über Planeten, Sonnensysteme und das Universum erfahren.
Sportlich geht es auch beim Bowlen oder Kegeln zu. Hier können sich die Kinder einmal mit ihren Eltern messen und dabei jede Menge Spaß haben. Auch eine Indoor-Minigolfanlage beschäftigt Jung und Alt gleichermaßen.

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung…

… so lautet zumindest ein altbekanntes Sprichwort. Also warum nicht auch im Herbst und im Winter nach draußen gehen und die Bewegung an der frischen Luft genießen? Wenn es nicht regnet, ist ein Besuch im Zoo auch in der kalten Jahreszeit spannend. Häufig gibt es dann sogar besonders günstige Eintrittskarten, so dass der Besuch auch mit mehreren Kindern erschwinglich ist. Die meisten Zoos haben außerdem eine Reihe Gehege, die überdacht oder sogar beheizt sind, so dass man sich zwischendurch immer wieder aufwärmen kann. Zudem ist der Andrang nicht so groß und viele Tiere lassen sich besonders gut beobachten. Wenn es schneit, bieten sich natürlich vor allem Aktivitäten wie Rodeln und Skifahren an. Über die Sicherheit der deutschen Rodelbahnen informiert der ADAC.

Besonders beliebt bei Kindern ist außerdem das Eislaufen. Schlittschuhe können in der Regel kostengünstig ausgeliehen werden, so dass diesem Vergnügen nichts im Wege steht. Selbst ein kurzer Weg vor die Haustür kann Spaß machen: Wie wäre es mit einem Schneemann oder einer Schlittentour?

Tags: , , , ,
Kategorien: Allgemein

Weihnachtsmärkte in Deutschland: Diese sollte jeder einmal gesehen haben!

Die Tage werden kürzer, die Luft wird kühler, es riecht förmlich nach Winter. Damit rückt auch endlich die Adventszeit immer näher: Plätzchen backen, Glühweintrinken, Weihnachtsmarkt besuchen. Für die Fans der besinnlichen Zeit ist das ein Muss. Welche Weihnachtsmärkte in Deutschland die Liebhaber nicht verpassen dürfen, zeigt hier ein kleiner Abriss.

Weihnachtsmärkte von Nord nach Süd

Im Norden startet die Weihnachtsmarktreise mit dem frühestens Weihnachtsmarkt Deutschlands: dem „Wandsbeker Winterzauber“ der bereits am 9. November startet. Ihm folgt am 26. November der Hamburger Weihnachtsmarkt vor dem historischen Rathaus. Hier können an den Ständen Handwerksarbeiten aus dem ganzen Lande erworben werden, von Keramik aus der Lausitz bis Lebkuchen aus Nürnberg.

Ein kleines Stück nordöstlich – in Lübeck, taucht ab dem 25. November eine ganze Altstadt in den Schein der Weihnachtsmärkte. Hier locken zahlreiche Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte verteilt über das gesamte Gebiet der Stadt zum Bummeln und Verweilen. Der Bekannteste von Ihnen befindet sich direkt am Rathaus, erhellt von stimmungsvoller Beleuchtung, vor der eindrucksvollen Kulisse des UNESCO Weltkulturerbes.

Ein regelrechter Besuchermagnet ist der Nürnberger Christkindlesmarkt. Über zwei Millionen Besucher aus aller Welt besuchen jährlich den Traditions-Weihnachtsmarkt. Das Angebot an Geschenken und Leckereien ist außergewöhnlich vielfältig und auch das Ambiente mitten in der Altstadt Nürnbergs lässt keine Wünsche offen. Ein kleiner Tipp: Der Markt sollte aufgrund der riesigen Besucherströme lieber an einem Wochentag besucht werden, eröffnet wird er am 29. November.

Ein Stück weiter südlich lockt am selben Tag der Münchner Christkindlmarkt rund um den Marienplatz. Großen Wert legt München darauf, dass mehr Handwerk als Glühweinstände vorhanden ist und so findet man hier von Krippenzubehör über Holzspielwaren und Kunstgewerbe alles, was zu einem original bayrischen Weihnachtsmarkt gehört.

Besonders liebevoll mit Tannenzweigen geschmückt sind die beigen Holzbuden des Bamberger Weihnachtsmarkes – ein echter Hingucker in der Adventszeit. Hier bekommt der Besucher ab dem 28. November „Weißen Glühwein“: ein Riesling mit Glühweingewürzen verfeinert, genau die richtige Wegzehrung, um den Bamberger Krippenweg zu beschreiten. An über 30 Stationen sind in der Stadt Museums- und Kirchenkrippen verstreut.

Weihnachtsmärkte von Ost nach West

Einer der berühmtesten und ältesten Weihnachtsmärkte Deutschlands ist der Dresdner Striezelmarkt. Ab dem 27. November lockt hier die sächsische Volkskunst, die weltgrößte Stufenpyramide und das bekannte Stollenfest: ein vier Tonnen schwerer Riesenstollen tritt eine Reise vom Zwinger, über Semperoper und Frauenkirche bis zum Markt an.

Richtung Westen sollte der Weihnachtsmarktfan einen Stopp in Erfurt machen. Hier findet ab dem 27. November der größte Weihnachtsmarkt Thüringens statt. Vom Domplatz bis zum Anger werden an über 200 Holzhäusern Erzeugnisse der Thüringer Handwerkskunst angeboten.

Die Reise Richtung Westen endet auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt, dessen Hauptattraktion ab dem 26. November der große Weihnachtsbaum vor dem Römer ist. Verkaufshit der Main-Metropole: „Bethmännchen“ – eine typische Frankfurter Backware.

 

 

 

Tags: , ,
Kategorien: Allgemein, Regionales


Impressum

Dies ist das offizielle meineNachbarschafts-Blog. Hier gibt es News und Partnerinfos direkt aus dem meineNachbarschafts-Hauptquartier. Wir freuen uns über Deine Beteiligung. Bei meineNachbarschaft kannst Du Tipps und Adressen in Deiner Umgebung finden.

Das meineNachbarschafts-Blog
is powered by WordPress and Curved
Ein Service von Immobilienscout24 Logo